Bewegungskunst



I argue that circus is all about playfulness
(Purovaara, 2012)

Bewegungskünste sind ein Spiel. Bewegungskünstler glauben, dass etwas funktionieren könnte, auch wenn eigentlich alles dagegen spricht. Bewegungskünste sind das Spiel mit der scheinbaren Unmöglichkeit einer Herausforderung und der Versuch der Wahrscheinlichkeit ein Schnippchen zu schlagen.

Ob es gleich klappt oder nicht, das ist nicht so wichtig. Es geht darum das scheinbar Nicht-Mögliche zu versuchen. Die Fähigkeiten des Artisten sind dabei die Farbe, mit der er als Künstler sein vergängliches Kunstwerk in Bewegung malt.